35 Jahre Jugendrotkreuz Pfingst-Zeltlager

Am Pfingst-Wochenende (29.05. – 01.06.2009) veranstaltete das Jugendrotkreuz (JRK) im DRK Kreisverband Segeberg e.V. das JRK-Zeltlager auf dem Jugendzeltplatz in Wittenborn. In diesem Jahr versammelten sich die Jugendrotkreuzler aus dem Kreis Segeberg bereits zum 35. Mal zu ihrem traditionellen Zeltlager.
Von Freitag bis Montag trafen sich dort über 120 JRK`ler im Alter zwischen 6 – 16 Jahren um gemeinsam ein spannendes langes Wochenende zu verbringen.

Es haben dieses Mal Kinder und Jugendliche aus den Ortsvereinen Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Bad Bramstedt, Norderstedt und Bad Segeberg teilgenommen. Außerdem begrüßte das Orga-Team Gäste aus den Kreisverbänden Lübeck und Rendsburg-Eckernförde. Die gesamte Teilnehmerzahl lag bei ca. 130 Personen (inkl. Gruppenleiter, Teamer und Lagermannschaft).

„Unter dem Meer“ lautete das diesjährige Motto des Zeltlagers – und gemäß diesem wurde der Zeltplatz im Unterwasser-Look dekoriert und alle Teilnehmer erschienen zu den abendlichen Veranstaltungen in entsprechender Verkleidung.

An den Vormittagen fanden jeweils verschiedene Spiel- und Bastel-AG´s statt – bei dem gutem Wetter natürlich im Freien! Hier durften natürlich auch die beliebten Kanutouren über den Mözener See nicht fehlen.
Nachmittags hielten Spiele-Parcours und Sport-Turnier die jungen Jugendrotkreuzler auf Trab und dank des schönen Wetters konnte am Sonntag auch im Mözener See gebadet werden.
Die Unterwasser-Welt-Disco mit coolen Meeres-Cocktails, die Wahl zur „Mrs. und Mr. Unterwasser-Welt“ und das traditionelle Lagerfeuer sorgten am Samstag und Sonntag für ein spannendes Abendprogramm.

Der Abschied am Montag fiel allen Teilnehmern wie immer sehr schwer. Auch diesmal wurden viele neue Freundschaften geschlossen und dank des schönen Wetters war es wieder ein besonders schönes und gelungenes Zeltlager.
Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!!

Jugendrotkreuz Kreiswettbewerb 2009

Vom 24.-26.04.2009 fand in Wahlstedt der diesjährige Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes im DRK Kreisverband Segeberg e.V. statt.
Die Gruppen aus den Ortsvereinen Henstedt-Ulzburg, Bad Bramstedt und Kaltenkirchen trafen sich in der Poul-Due-Jensen Schule in Wahlstedt um in den Altersstufen I (10-12 Jahre) und II (13-16 Jahre) den jeweiligen Kreissieger zu ermitteln.
Zusätzlich zu den Gruppen aus dem Kreis Segeberg waren auch Teilnehmer aus dem Kreisverband Stormarn und aus Lübeck zu Gast.

Der Parcours am Samstag führte die Teilnehmer quer durch Wahlstedt und forderte bei verschiedenen Aufgaben aus den Bereichen politische Bildung, Verkehrserziehung, Gesundheitserziehung, Rot-Kreuz-Wissen, Spiel- und Spaßaufgaben und natürlich der Ersten-Hilfe das ganze Können der kleinen und großen JRK`ler.

Besonderes Aufsehen bei der Wahlstedter Bevölkerung erregte eine Aufgabe aus dem Bereich „Erste Hilfe“ auf dem Parkplatz vor dem Edeka-Markt (siehe Foto). Hier wurde eine Unfallsituation mit einem Fahrradfahrer dargestellt, die eine entsprechende Hilfeleistung der Jugendrotkreuzler erforderte. Die täuschend echt geschminkten Unfall-Mimen und ihre jugendlichen „Retter“ sorgten für reges Interesse unter den Passanten und Besuchern des Marktes.

Der „musische Teil“ am Samstagabend bewies dann das schauspielerische Talent der Gruppen. Selbstgeschriebene Theaterstücke und Lieder begeisterten die Zuschauer unter den sich neben vielen JRK`lern und Eltern als Vertreterin des DRK-Kreisvorstandes auch die stellvertretende Vorsitzende Frau Margret Rose befand.

Bei der Siegerehrung am Sonntag ging der Pokal in der Stufe I in diesem Jahr an die Gruppe „Mini-Monster“ aus Henstedt-Ulzburg und in der Stufe II an die „Freaks“ aus Kaltenkirchen. Beide Gruppen werden den Kreisverband Segeberg auf den im Sommer stattfindenden  Landeswettbewerben vertreten.

www.mein-JRK.de

Hallo JRKler,

der JRK-Bundesverband ist auch im Web-2.0-Zeitalter angekommen.

Was ist schon StudiVZ? Für uns JRKler gibt es in Zukunft mein-JRK und das ist mindestens genau so gut. Ihr könnt euch dort über aktuelles aus dem JRK informieren und vor allem könnt Ihr mit JRKlern aus der ganzen Republik in kontakt treten und bleiben.

Schaut es euch doch einfach mal an www.mein-jrk.de

Kreisdelegierten-Tag 2008

Am vergangenen Sonntag (09.11.2008) fand in Henstedt-Ulzburg der diesjährige Kreisdelegierten-Tag des Jugendrotkreuzes im DRK Kreisverband Segeberg e.V. statt.Tagungsort war der Gemeindesaal der Ev.-Luth. Kreuzkirche an der Hamburger Strasse.

Die JRK-Gruppen aus den Ortsvereinen Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Bad Bramstedt und Norderstedt hatten jeweils 2 Delegierte für die Versammlung gewählt. Außerdem anwesend waren die Gruppen- und Ortsleiter der jeweiligen Ortsvereine. Als Gäste konnte das Jugendrotkreuz in diesem Jahr den Henstedt-Ulzburger Bürgermeister Herrn Volker Dornquast, den Vorsitzenden des DRK Ortsvereins Henstedt-Ulzburg Herrn Mirko Brix, die stellvertretende Landesleiterin des Jugendrotkreuzes Schleswig-Holstein Frau Wiebke Walden und als Vertreter des DRK-Kreisvorstandes den stellvertretenden Vorsitzenden Herrn Andreas Keller begrüßen.

Die Kreisleiterin Frau Aylin Geffken berichtete von den Aktionen des vergangenen Jahres, u.a. dem Kreiswettbewerb und dem beliebten Pfingstzeltlager auf dem Jugendzeltplatz in Wittenborn. Besonderes Highlight für die JRK`ler aus dem Kreis Segeberg war in diesem Jahr die Ausrichtung des JRK Landeswettbewerbes der Stufe I (Altersgruppe 10-12 Jahre). Austragungsort für diese Veranstaltung war das Alstergymnasium in Henstedt-Ulzburg.

Vom 19. – 21. September 2008 erlebten 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Schleswig-Holstein und eine 12-köpfige Gastgruppe aus dem estnischen Jugendrotkreuz ein aufregendes Wochenende mit verschiedenen Aufgaben aus den Bereichen politische Bildung, Verkehrserziehung, Gesundheitserziehung, Rot-Kreuz-Wissen, Spiel- und Spaß-Aufgaben und natürlich der Ersten-Hilfe. Zusätzlich war der Landeswettbewerb auch einer der Drehorte für einen Jugendrotkreuz Image-Film, der Anfang Dezember erscheinen wird.

Die diesjährigen Wahlen brachten der Kreisleiterin Aylin Geffken nach zwei Jahren „Allein-verantwortung“ endlich die lang gesuchten Stellvertreter/innen. Lara Timmer (18) aus dem Ortsverein Bad Bramstedt und Bianca Volz (18) aus Henstedt-Ulzburg stellten sich zur Wahl und wurden von den Delegierten mit großer Mehrheit in ihr neues Amt gewählt. Die beiden jungen Damen unterstützen Aylin Geffken (34) zukünftig bei der JRK-Arbeit auf Kreisebene.

Weiterhin konnten 5 neue Mitglieder für den JRK-Kreisausschuss gewonnen werden. Wencke Wittorf aus Norderstedt, sowie Jana Elpel und Katharina Schultz aus Kaltenkirchen sind ab sofort ganz neu mit dabei. Olaf Krebs und Oliver Schember wurden nach beendeter Amtszeit erneut für 4 Jahre in den Kreisausschuss gewählt. Die 5 neuen Mitglieder unterstützen zusammen mit den noch im Amt verbleibenden 4 „alten“ ab sofort die Arbeit der neuen Kreisleitung.

Landeswettbewerb 2008 im Kreis Segeberg

Vom 19.-21.9.2008 erlebte Henstedt-Ulzburg das Jugendrotkreuz Schleswig-Holstein bei bestem Wetter und von seiner besten Seite. Die jeweiligen Sieger der Stufe I (Altersgruppe 10 – 12) aus den Kreisen Steinburg, Kiel, Nordfriesland, Stormarn, Pinneberg, Segeberg, Dithmarschen und Herzogtum Lauenburg traten an, um den diesjährigen Landessieger zu ermitteln. Mit dabei waren auch zwei Gastgruppen aus dem Estnischen Jugendrotkreuz. Die jungen Esten waren für eine Woche im Landesverband zu Gast und erlebten neben vielen Schleswig-Holsteinischen Sehenswürdigkeiten auch einen echten „norddeutschen“ Landeswettbewerb.

Das JRK im Kreisverband Segeberg war in diesem Jahr Ausrichter des Wettbewerbes und hatte sich als Austragungsort für Henstedt-Ulzburg entschieden. Das Alster-Gymnasium an der Maurepasstraße bot den 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmern reichlich Platz. Und die Betreuungsgruppe des DRK Kaltenkirchen sorgte das ganze Wochenende für eine leckere Verpflegung.

Der Parcours am Samstag führte die 10 Wettbewerbsgruppen quer durch Henstedt-Ulzburg und forderte bei verschiedenen Aufgaben aus den Bereichen politische Bildung, Verkehrserziehung, Gesundheitserziehung, Rot-Kreuz-Wissen, Spiel- und Spaßaufgaben und natürlich der Ersten-Hilfe das ganze Können der JRK`ler.

Der „musische Teil“ am Samstagabend bewies mit tollen Beiträgen zum Thema „Alles im Griff!“ das schauspielerische und musikalische Talent der Gruppen. Selbstgeschriebene Theaterstücke und Lieder begeisterten die Zuschauer unter den sich auch Henning Kramer, Präsident des DRK Landesverbandes Schleswig-Holstein. I.H. Herzogin von Oldenburg, Leiterin der Sozialarbeit im DRK Kreisverband Segeberg, Herr Schümann, stellvertretender Bürgervorsteher der Gemeinde Henstedt-Ulzburg, Jörg Poser, Abteilungsleiter der Rotkreuzgemeinschaften im DRK Landesverband und der DRK Ortsvorsitzende aus Henstedt-Ulzburg Mirko Brix befanden.

Der Abend endete mit sehr unterhaltsamen Beiträgen der zwölfköpfigen Delegation des Estnischen Jugendrotkreuzes, die alle Teilnehmer mit Liedern und Tänzen aus ihrer Heimat begeisterten.

Bei der Siegerehrung am Sonntag ging der Pokal an die JRK-Gruppe aus dem DRK Kreisverband Steinburg. Auf den Plätzen folgten die Kreissieger aus Kiel, Nordfriesland, Stormarn, Pinneberg, Segeberg, Dithmarschen und Herzogtum Lauenburg. Die beiden Gastgruppen aus dem Estnischen Jugendrotkreuz erreichten außer Konkurrenz zwei Plätze im Mittelfeld.